Mit Lemonbeat erhalten Sie 80% Leistung für 30% der Kosten und eine schnellere Markteinführung.

 

Ihre Vorteile mit Lemonbeat

Leicht skalierbar
Einfache Geräteintegration
Schnellere Markteinführung
Geringe Kosten

Komplexen technischen Problemen begegnet Lemonbeat mit exzellenten Lösungen

IoT-Lösungen sind nicht nur komplex, sie sind die komplexesten Systeme, die Unternehmen jemals planen, bauen und betreiben werden (Gartner, 2019)

Unsere Lösungen sind bereit für die zukünftigen Anforderungen von IoT

Warum scheitern die meisten Unternehmen mit IoT-Projekten bereits in der Frühphase?

75%

IoT-Bereitstellungen scheitern

30%

Scheitern am PoC

8 von 10

Scheitern noch vor dem Launch

Erfolgreiche IoT basiert auf der harmonischen Orchestrierung von 6 Schlüsselelementen

Lemonbeat komponiert eine Symphonie aus nahtloser Technologie, um Ihr Produkt zu skalieren

Volle Geräte- & Cloud-Integration

für alle Geräte (alt & neu) oder zu jeder Cloud / jedem Backend

Beste Konnektivität & Kommunikation

mit jeder Konnektivität (5G, NB IoT, LoRa, …) & jedes Protokoll

Volle Geräte-Konfiguration & -Kontrolle

für alle Use-Cases mit Lemonbeat OS

Bestes Netzwerk-Management & Sicherheit

mit weltklasse End-to-End-Schutz inkl. regelmäßiger Wartung

0
Verbundene Geräte
0
Unterstützte Microcontroller
0
Technologie-Partner
0
Produkte mit Lemonbeat Tech

Wie kann Lemonbeat das für weniger als 50% der Kosten realisieren, ohne Qualitätseinbußen zu riskieren?

Unsere nahtlose Technologie (IoT-Backbone) ist über verschiedene Branchen- und Anwendungsfälle interoperabel. Wir passen spezifische Einzelheiten entsprechend Ihren individuellen Anforderungen für die Kundenapplikationen an.

Sie haben die Wahl: fertige Lösungen oder neue gemeinsame IoT-Projekte – zu 30% der Kosten:

Sprechen Sie uns an – wir lassen Ihre Maschinen sprechen!

Lemonbeat CEO Oliver van der Mond

Oliver van der Mond

CEO Lemonbeat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lemonbeat CTO Jens Reinelt

Dr. Jens Reinelt

CTO Lemonbeat

 

 

 

Vertrauen von über 30 führenden B2B-Kunden und 50 Technologiepartnern